Rabac

Verbringen Sie Ihren Urlaub auf den wunderschönen Kiesstränden und erleben Sie echtes Mediterranklima bei Abendsspaziergängen. Bieten Sie Ihrer Familie einen unvergesslichen Aufenthalt am kristallklaren Meer an.

P1010394

Die Perle der Kvarnerbucht


Der kleine Fischerort hat durch sein mediterranes Flair schon früh viele Prominente angezogen.
Der Händler Prohaska aus Rijeka (1890) und der Triester Rechtsanwalt Filippini (1904) ließen hier ihre Sommerhäuser errichten. Die Anfänge des Tourismus reichen an das Ende des 19. Jh. zurück, als erste Ausflügler Rabac besuchten, die mit den Dampfschiffen des Triester Lloyd die Küste Istriens und des Kvarner erkundeten. Bereits 1912 ist Rabac ein Bade- und Kurort mit drei Hotel-anlagen: Albergo al Quarnero, Alla citta di Albona und Miramare. Im selben Jahr wird die Promenade am Meer entlang angelegt und am Strand eine Umkleidekabine aufgestellt.

Das erste Hotel "Trieste" wurde 1924 geöffnet. Der Aufschwung von Rabac war in der Zeit von 1961 (Gründung des gleichnamigen Hotels) bis Anfang der 70er Jahre besonders intensiv, als die Feriensiedlungen Santa Andrea, Maslinica und Girandela entstanden sind. Wegen der Bergbaukrise in der Umgebung von Labin hat man gleichzeitig Familienhäuser errichtet, die an Touristen vermietet wurden.
Heute kann Rabac an einem Tag in Hotels, Campingplätzen, Appartements und Familienhäusern bis zu 10 000 Gäste aufnehmen. Außerdem bietet der Ort eine vielfältige Palette an gastronomischen Genüssen, Bootsausflügen und Sportaktivitäten. Wegen seiner guten Zugänglichkeit, der schönen Strände und des sauberen Meeres eignet sich Rabac besonders zum Familienurlaub.

Sport und Erholung: Spaziergänge entlang der Promenade am Meer, Radfahren, Tennis, Wassersportarten u.a. Sportzentren "Oliva" und "Proha-ska".

Quelle: www.croatia.hr

Der Bade-Strand

Wunderschöner  Kieselsteinstrand (4 "Blaue Flaggen") - Strandrestaurant mit Terrasse - Strandcafé - Sonnenschirm und Liegestuhlverleih direkt am Strand.

Blaue Flagge

Rabac, mit einer Reihe von weißen Kieselstränden, mit üppiger mediterraner Vegetatien und kristalklarem Meerwasser, wird auch die Perle des Quarners genannt. Davon zeugt auch das Öko Zeichen "Blaue Flagge" für 2002. "Blaue Flagge" ist eine internationale ökologische Anerkennung, ein Projekt für den Schutz des Meeres und der Küste, die von der Europäischen Stiftung für Erziehung und Ausbildung für die Umwelt (FEE)* jedes Jahr in Europa und in anderen Teilen der Welt verliehen wird. Ihr Ziel sind besser ausgestattete Strände, wo Badegäste sich sicherer fühlen können. Zugleich ist die "Blaue Flagge" auf den Schutz der intakten Natur der Küstenlandschaft gerichtet. Die "Blaue Flagge" symbolisiert eine bewährte, sichere und angenehme Umwelt, die zur Unterhaltung, Erholung und Rekreation bestimmt ist. Dies schliesst jedoch auch ein ausgearbeitetes System des Gebietsmanagements und eine kontrollierte Entwicklung des Tourismus mit ein.
Die mit der "Blaue Flagge" ausgezeichneten Strände und Jachthäfen, bieten eine hohe Dienstleistungsqualität an, haben ein sauberes Meer und eine saubere Küste, und die Strände sind vorbildlich und entsprechend eingerichtet. www.blueflag.org

Sport

Tennisplätze mit der Möglichkeit Tennisausrüstung zu mieten, Tischtennis, Minigolf, Reitzentrum, Beachvolleyball, Fahrradverleih, Leihboote, Paddelboote, Tretboote, Windsurfing, Bananaride, Wasserski, Schnellboot mit Gleitschirm, Aquapark, Spazier- und Joggingwege, Fahrradwege, Free-climbing.

Ausflüge aus Rabac:

Ausflüge: Pula, Istratour, Nationalpark "Plitvicer Seen" und "Brijuni", Postojna Grotte – Slowenien, Venedig mit dem Katamaran, Panorama Cruise mit dem Motorboot, Fischpicknick mit dem Motorboot auf die Insel Cres...

Gastronomie

Die Krone jedes guten Urlaubs ist Speis und Trank. Der Tourismus in Rabac ist nicht nur für sein tüchtiges Hotelpersonals sondern auch wegen der ausgezeichneten Köche und der istrianischen Küche bekannt geworden. Fischgerichte, Hummer, Scampi, Muscheln und Meeresfrüchte sind typisch für diese Gegend. Nicht zu vergessen sind aber auch die hausgemachten Nudeln mit verschiedensten Fleischsoßen. Maultascherl "Fuži" oder Gnocchi mit Wild "Krafi" (mit Käse gefüllt) mit Gulasch oder als Dessert, oder Fleckerl "Pasutice" mit Kabeljau, sind nur ein winziger Teil der Küche, die hier von der Großmutter auf die Tochter vererbt werden. Die unersetzliche "Maneštra" mit Bohnen und jungem Mais oder Gerstenkorn, hausgemachte Würste und "Zarebnjak" (geräuchertes Schweinskarree)mit Sauerkraut sind ein übliches Essen in alten Weinstuben, neben der offenen Feuerstelle oder beim Kartenspiel an Winterabenden. Rohschinken und Käse, hausgemachtes Brot und Wein... Zahlreiche Restaurants bieten internationale Spezialitäten, aber auch Hausmannskost an, von denen nur einige oben angeführt sind. Diese und andere Spezialitäten sollten Sie auf keinen Fall versäumen, wenn Sie Ihren Urlaubsort besser kennenlernen möchten.

Finden Sie Privatunterkunt in Rabac

F1000026_
Dsc06224_
Dsc06398_
Dsc06298_
F1000013_
Kvarner_express_rabac_2_
F1000020_
F1000023_
F1030012
Aqua-park
Aqua-park2
Tranpolin
F1000024_
F1000025_
F1000027_
F1000033_
F1000030_
F1000034_
F1030002_
P1010040_
P1010042_
Kvarner_express_rabac_4_
Kvarner_express_rabac_19_
Zalazak_
F1030011
Capri-sport2